Lokolino 2024

Bereits zum zehnten Mal findet in diesem Jahr die Lokolino, eine Erlebnismesse für Familien, in der Lokhalle in Göttingen statt – und dieses Jahr sind wir von den Sonnenzwergen als Aussteller dabei.

Großzügige Unterstützung: Spende von Bioventure an die Harzer Sonnenzwerge

Bei seiner diesjährigen Spendenaktion hat das Göttinger Investment-Unternehmen Bioventure 25.000 Euro für die Unterstützung krebskranker Kinder gesammelt. Die hohe Summe geht zu gleichen Teilen an die UMG für die Erforschung und Behandlung von Hirntumoren bei Kindern und Jugendlichen sowie an den Verein Harzer Sonnenzwerge für die umfassende Betreuung betroffener Familien. Die Scheckübergabe fand am Freitag, dem 15. Dezember 2023, im Universitätsklinikum Göttingen statt.

In Gedenken an Leopold

Eigentlich war das einzige große Thema in Leopolds Leben sein anstehender vierter Geburtstag. Er wünschte sich ein Kettcar, um mit seinem Kindergartenfreund um die Wette zu fahren, wollte einen tollen Geburtstag feiern. Dann ging es ihm im Januar 2023 plötzlich schlechter. Er verlor oft das Gleichgewichtet, taumelte und stürzte. Er kam für ein Schädel-CT ins Krankenhaus – nur zur Sicherheit. Was dort festgestellt wird, stellt das Leben von Leopold und seiner gesamten Familie auf den Kopf. Das CT und weitere Untersuchungen ergeben die fatale Diagnose DIPG.

EIN SONDERFALL

Seit der Gründung der Sonnenzwerge haben wir ausschließlich Kinder betreut. Nun ist es erstmals ein junger Mann Anfang 20 aus dem Saarland, der bis vor kurzem noch mit beiden Beinen im Leben stand. Er bekam von heute auf morgen die niederschmetternde Diagnose DIPG.

Bitte helfen Sie der kleinen Tamara aus Augsburg!

Tamara, dem ukrainischen Flüchtlingskind, über das bereits in der Presse berichtet wurde, geht es immer schlechter. Wir können nicht einfach nur zusehen, wie das Leben dieser kleinen Kämpferin zu Ende geht. Lassen Sie uns gemeinsam etwas tun! Wir benötigen dringend Spenden in Höhe von 25.000 Euro, um eine Chemotherapie finanzieren zu können. Diese ist Tamaras letzte Hoffnung.

In Gedenken an Louisa

Louisa war 10 Jahre alt, als im Herbst 2022 die ersten Symptome auftraten. Das sonst so fröhliche Mädchen, das gern jede freie Minute in der Natur verbrachte, klagte plötzlich über Rückenschmerzen, Müdigkeit und Kribbeln in den Beinen und Füßen.
Erst Wochen später, nach unzähligen Arztbesuchen und Krankenhausaufenthalten, falschen Diagnosen und Therapien, die nicht halfen, während sich ihr Zustand weiter verschlechterte, wurde um Weihnachten 2022 die Diagnose gestellt: DIPG.

SIMONA & MIRA BRAUCHEN HILFE!

Simona und Mira, zwei Kinder im Alter von 5 und 8 Jahren, kämpfen gegen DIPG, ein unheilbarer Tumor im Stammhirn, der ihr Leben dramatisch verändert hat. Die grausame Realität dieser Krankheit raubt ihnen Stück für Stück ihre Fähigkeiten und führt unweigerlich zum Tod.

AMIR UND RAYHANA – EIN FAMILIENSCHICKSAL

Rayhana, 10 Jahre alt, und Amir, 8 Jahre alt, sind Geschwister. Die beiden Kinder aus Frankfurt gehören zu den wenigen von uns betreuten Fällen, die nichts mit DIPG oder Krebs zu tun haben. Dennoch teilen die Kinder ein dramatisches Schicksal. Beide leiden an frühkindlicher Demenz (NCL6), eine sehr seltene Erbkrankheit.

Amir & Rayhana brauchen Hilfe!

Amir und Rayhana, zwei Geschwister im Alter von 7 und 9 Jahren, kämpfen gegen Kinderdemenz, eine unheilbare Krankheit, die ihr Leben dramatisch verändert hat. Die grausame Realität dieser Krankheit raubt ihnen Stück für Stück ihre Fähigkeiten und führt unweigerlich zum Tod.

ENVER – DER WELTENDECKER

Enver aus Frankfurt ist sieben Jahre alt. Er liest gerne, beschäftigt sich mit der Erdgeschichte, lebt ein glückliches Leben. Bis sich plötzlich ein Schielen an seinem linken Auge entwickelt. Der Augenarzt überweist ihm in die Neurologie, dort bestätigt ein MRT die Diagnose – Enver hat DIPG, einen inoperablen Hirntumor mit sehr schlechter Prognose.

Suche